Einer dieser Tage

Donnerstag 4.14 Uhr. Ich werde von dem vertrauten Kratzen meiner Katze an der Kleiderschranktür geweckt. Eine nervige Angewohnheit ihrerseits, um mich darauf hinzuweisen, dass bald Fütterungszeit ist (in genau 1 Stunde…). Das ist definitiv der Rekord für diese Woche und nach nicht einmal 5 Stunden Schlaf bin ich jetzt schon völlig unmotiviert.

nass Weiterlesen

Ein kleines bisschen Glück

glück

Eigentlich wollte ich einen Beitrag über Malbücher für Erwachsene schreiben und wie sie mir beim Entspannen und Zeitüberbrücken helfen. Dann fand ich aber in einem dieser Bücher das obige Bild, das ich schon vor Monaten ausgemalt hatte und da stand es plötzlich: „Glück“.
Ich sah mir dieses Bild ein paar Minuten lang an und fragte mich:

Unbenannt

Weiterlesen

Denn das bin ich!

‚Hmm…Wie stelle ich mich denn am besten vor? Vielleicht mit einem Hallo zum Anfang? Ja das ist gut und wirkt einladend, kann aber irgendwie auch jeder. Ich brauche was persönlicheres, das mich erklärt. Aber bloß kein langes Gelaber daraus machen, sonst rennen mir die Leute gleich wieder weg. Ach, ich mach jetzt einfach drauf los. Spontan ist sowieso am besten.‘

about

Weiterlesen